Schreibberechtigung von Apache unter Mac OS X setzen

Ihr wisst bestimmt schon alle, dass man unter Mac OS X direkt einen Webserver zur Verfügung hat? XAMPP und MAMP ist überflüssig. Wenn das jetzt neu für euch ist, dann schaut doch mal bei Enno vorbei.

Bei meiner Nutzung des Servers, habe ich oft das Problem gehabt, dass PHP-Skripte nicht die entsprechenden Schreibrechte hatten, um Dateien zu schreiben oder zu ändern. Ist aber alles normal unter Mac OS X, denn Apache läuft unter einem anderen Nutzer. Und der Apache-Nutzer hat im Normalfall keine Berechtigung, um zu schreiben.

Nun kann man für alle Dateien den Nutzer neu setzen, aber es geht auch einfacher.

In der Anleitung von Enno, habt ihr schon die Datei “httpd.conf” kennen gelernt. Diese findet ihr unter */private/etc/apache2/httpd.conf * und ihr könnt z.B. dieses Widget nutzen, um unsichtbare Dateien einzublenden.

In dem Editor eurer Wahl sucht ihr nach:

User _www
Group _www

Bei dem User tragt ihr den Namen eures Nutzerkontos ein und hinter Group Staff. Bei mir würde es dann so aussehen:

User lukas
Group Staff

Abschließend müsst ihr noch Apache neustarten und schon können PHP-Skripte und Co schreiben und bearbeiten.

Hier noch mal der Befehl, um Apache neuzustarten:

sudo apachectl restart

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.