Pixelmator: Ausschnitt unkenntlich machen bzw. verpixeln

Ohne Bilder oder Screenshots ist es schwer etwas an einer Software zur zeigen. Jedoch gibt es auch Screenshots in denen private Daten stehen. Diese möchte man natürlich nicht im Blog veröffentlichen.

Mit der Vorschau App von Mac OS X lässt sich schon viel machen. Es lässt sich z.B. einfach ein graues Rechteck über den Bereich ziehen. Sieht aber nicht so schön aus. Da finde ich die Methode mit dem verpixeln oder verwischen schöner.

Dafür setze ich Pixelmator ein. Ein sehr umfangreiches Bildbearbeitungsprogramm für Mac, dass sehr viel billiger als Photoshop ist.

Um einen Bereich unkenntlich zu machen, muss dieser erst mit dem Auswahlwerkzeug ausgewählt werden.

pixelmator-auswahl

In dem Effekte-Fenster in dem Auswahl Menü Weichzeichnen[1] auswählen. Als Effekt nutzt ich Bewegung[1]. Damit verwischt der Bereich, der ausgewählt worden ist. Mit einem Doppelklick auf den Effekt wird er angewandt. Es öffnet sich ein Fenster, in dem man die Stärke des Effekts regulieren kann.

pixelmator-effekt

Das Ergebnis sieht dann so aus:

pixelmator-ergebnis

Der gewünschte Bereich ist unkenntlich gemacht worden aber zerstört das Gesamtbild nicht, da es irgendwie noch reinpasst.


  1. Wie im Screenshot zu erkennen ist, habe ich mein Mac auf Englisch stehen. Ich hoffe, dass ich es richtig übersetzt habe.  ↩

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.