OS X: Ein- und Ausblenden des Docks beschleunigen

Der Platz auf einem 13 Zoll Bildschirm ist doch recht begrenzt. Deshalb habe ich das Dock ausgeblendet und es wird nur eingeblendet, wenn sich die Maus am unteren Bildschirmrand befindet.

Das Dock wird nach einer Verzögerung und über eine Animation eingeblendet. OS X hält ein paar versteckte Einstellungen bereit, mit denen die Animation beschleunigt und die Verzögerung ausgeschaltet werden kann.

Animation des Docks vollständig abschalten

Soll ganz auf die Animation verzichtet werden, dann kann diese vollständig abgeschaltet werden. Jedoch sieht das Einblenden des Docks recht abgehackt aus.

defaults write com.apple.dock autohide-time-modifier -int 0;killall Dock

Geschwindigkeit des Docks anpassen

Zwischen keiner Animation und einer langsamen Animation gibt es auch noch ein paar Optionen. Die Zahl hinter -float kann angepasst werden. Dabei einfach ein bisschen ausprobieren. Für mich passt der Wert 0.12 sehr gut. Damit wird das Dock flüssig und fix eingeblendet.

defaults write com.apple.dock autohide-time-modifier -float 0.12;killall Dock

Einstellung für die Animation zurücksetzen

Keine Lust mehr auf die Anpassungen der Animation beim Einblenden und Ausblenden des Docks? Kein Problem. Alle Anpassungen von oben lassen sich rückgängig machen.

defaults delete com.apple.dock autohide-time-modifier;killall Dock

Verzögerung des Docks ausschalten

Das Dock hat eine kleine Verzögerung, wenn man die Maus zum unteren Bildschirmrand bewegt. Ist in den meisten Fällen sinnvoll, damit das Dock nicht ungewollt aufgerufen wird, wenn man nur mal mit der Maus dort vorbei kommt. Soll diese Verzögerung auch ausgeschaltet werden, dann hilft dieser Befehl.

defaults write com.apple.Dock autohide-delay -float 0; killall Dock

Verzögerung zurücksetzen

Die Verzögerung lässt sich auch wieder aktivieren. Dafür folgenden Befehl nutzen.

defaults delete com.apple.Dock autohide-delay; killall Dock

Alles ein bisschen schneller

Mit dieser Einstellungen lässt sich ein bisschen rumspielen und du wirst schnell die passende Einstellung finden, die es dir ermöglicht schneller aufs Dock zuzugreifen.

via: osxdaily.com und osxdaily.com

4 Kommentare zu “OS X: Ein- und Ausblenden des Docks beschleunigen

    1. Hallo Phillip,

      deine Frage verstehe ich nicht, da in dem Beitrag erstmal gezeigt wird, wie du das Ein- und Ausblenden des Docks beschleunigen kannst.

      An welcher Position das Dock angezeigt wird und ob es immer eingeblendet ist lässt sich in den Einstellungen festlegen. Systemeinstellungen > Dock

  1. Hallo, das suche ich deshalb, weil ich an einem Laptop mit unterschiedlichen Arbeitsplätzen und Bildschirmen sitze. Deshalb möchte ich mir damit Batch Dateien schreiben mit denen ich meine Docks den Bildschirmen anpassen kann.
    Dazu konnte ich bisher nirgends etwas finden und ich habe gehofft du kannst mir hierbei helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.