Mac OS X: Daten von Apps wiederherstellen

Das OS X auf meinem MacBook lief vorne und hinten nicht mehr rund. Abhilfe sollte ein Clean Install schaffen. Alles weg und von vorne beginnen. Mit dem passenden Befehl war schnell ein USB-Stick erstellt und die Neuinstallation konnte beginnen.

Mit den Jahren sammelt sich doch einiges an Daten an und so eine Neuinstallation bietet sich immer hervorragend an, um Altlasten loszuwerden. Jedoch habe ich auch keine Lust alle Apps neu einzurichten. Oft ist es auch gar nicht möglich, da die Apps wichtige Daten enthalten, die man angelegt hat.

Mit Mac OS X ist das aber alles kein Problem. Vor dem Löschen des Systems habe ich natürlich ein Backup erstellt. Vor dem Starten der neuinstallierten App, habe ich einfach die alten Daten der App aus dem Backup wiederhergestellt.

Die Apps speichern ihre Daten entweder in

~Library/Application Support

oder in

~/Library/Containers

Die Daten von Apps aus dem AppStore findest du immer im Ordner Containers. Bei Apps aus anderer Quelle kann es unterschiedlich sein.

In der Standardeinstellung sind die Ordner nicht erreichbar, da der Ordner Library unsichtbar ist.

Über das Menü vom Finder rufst du Gehe zu auf. Mit Drücken der alt-Taste erscheint der Eintrag Library. Darüber erreichst du die beiden Ordner, in denen die Apps ihre Daten speichern.

gehe-zu-library

Zum Wiederherstellen einfach den entsprechenden Ordner aus dem Backup an den gleichen Ort im neuen System kopieren.

In den meisten Fällen startet die App mit den alten Daten und alles ist wieder da als wäre nichts gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.