Ein kleines Punkte-System, um mehr zu Bloggen

Das Thema Motivation kennt bestimmt jeder. Klappt mal mehr mal weniger gut, auch mit Dingen, die man gerne tut. So geht es uns mit dem Bloggen. Es muss ein bisschen Motivation her. Deswegen haben Jens und ich uns das Ziel gesetzt, jede Woche einen Artikel zu veröffentlichen. Wobei es aber nicht schlimm ist, wenn man in einer Woche mal keinen Artikel veröffentlicht. In der Woche darauf werden dann zwei Artikel fällig. Wir haben zum einen diesen Blog, jedoch hat jeder auch noch einen eigenen Blog. Um es nicht gleich zu übertreiben, ist das Ziel in einem der Blogs einen Artikel zu veröffentlichen.

Natürlich brauchen wir dazu auch eine Übersicht, die uns den aktuellen Status anzeigt. Wir haben das über eine Google Tabelle gelöst, dort werden die Links eingetragen und dann der Status berechnet. Pro Woche wird ein Punkt abgezogen, dies wird mit Hilfe der Kalenderwochen berechnet. Wir haben eine Kalenderwoche als Start gesetzt und die Differenz zur aktuellen Kalenderwoche ist die Anzahl der Artikel die mindestens geschrieben werden müssen. Es ist immer das Ziel auf den Status größer gleich null zu kommen. Damit wollen wir uns jede Woche motivieren aber es ist auch nicht schlimm, wenn man in einer Woche mal keinen Artikel veröffentlicht hat. Am Ende des Jahres kommt dann die Abrechnung. Jeder negative Punkt ist ein Euro, der in ein Topf wandert. Was genau mit dem Geld passieren soll, ist noch nicht entschieden.

Schaut man in das Beitragsbild, dann seht ihr, dass es bei Jens schon ganz gut klappt. Ich hänge noch etwas nach.

Wie geht es euch, müsst ihr euch auch etwas motivieren zu Dingen, die ihr gerne tut. Ich merke immer wieder, wenn ich mal blogge, dann macht mir das viel Spaß. Deswegen werden wir das System auch im kommenden Jahr fortsetzen und den Counter auf null setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.